De Rose
1000 Jahre Krieg
Kontakt
How to make a1000war
Grafik Englisch
NEUE TIPPS
Nach ihren plänen
RESISTANCE
BACK GROUND
TONI IST WIEDER DA
WÄHLEN GEHEN
DIE MACHT
100Milliarden Euro


               Die Mittel des Terrorregimes
                      Die Macht! 

 

                                                         

 






 



-1-

Die Geheimdienste dienen nur der Macht. Sie dienen nicht direkt dem Volk. Sie sind die Hunde des Regimes mehr ist nicht. Deren Masche ,wie ich das Volk kontrollieren kann. Jedes Mittel für sie ist recht. 1- Illusion   2- Täuschung   3-Konsquenslügen.
Wie halten die das Volk bei Laune zugleich Schweigen ließen? So Spielen sie die Götte obwohl die keine sind .!! Die Götte entscheidet sich wer lebt und stirbt, so einfach ist die Sache. Es ist eine Tragödie. Was ich schreibe, das was man nicht sieht. Man wird es sehen .wenn man drin ist, wenn zu spät ist .oder wenn die Sie in der Mittäterschaft einbeziehen sollten. Die Geheimdienste sind unter andrer nicht mehr als eine Staatlicher anerkannter Mafia aufgestellt worden. Sie befinden sich jetzt in der grauen Zone. der Abgrund des Grauens. Wir gehen langsam in ihrer Welt hinein. Wer will wissen, wie es funktioniert. Kann er/sie weiter lesen .es ist ekelhaft. Sage ich euch. Ich habe paar Sachen dazu aus dem Internet herausgepickt.
      
                        Die Bearbeitung von Zielpersonen.
Das Ziel nachrichtendienstlicher Bearbeitung ist die aus Sicht der Geheimdienste oppositionellen Einflüsse von Personen zu unterbinden. Oppositionellen sind Einflüsse die der ungehinderten Machtausübung des Staates oder seiner Mitarbeiter und Spitzel im Wege stehen. Welche Einflüsse das sind und wer zur Bearbeitung freigegeben wird, entscheidet der
-2-
Zuständige Beamte des jeweiligen Geheimdienstes. eine muss Gott spielen, indem wir ihn Wählen dürfen. Natürlich nicht auf dieser Seite wird die oder der gewählt wird.

Über die Mentalität dieser Geheimhalter heißes in Geheim“ von Wolfram Kowalesk, Köln 1987 auf Seite 92  er ist ständig mit den Problemen und Ritualen der sekundären Geheimhaltung beschäftigt. Dadurch lassen seine Kreativität, sein Einfallsreichtum und seine Beweglichkeit immer mehr nach. Es ist erschütternd festzustellen, welches Ausmaß an stereotypen Schwachsinn, also an deutlichem Intelligenzabbau und Beobachtung anderer  Menschen zu tun haben. Die Blickwinkel dieser geheimen (Profis) verengen sich außerordentlich.
Zielpersonen werden unter Überwachung gestellt, die Ergebnisse werden benutzt um Einfluss auf das Leben der Betroffen zu nehmen. Was  auffällig ist, entscheiden die Sicherheits- A beamten.
Es wird versucht, durch verdecktes vorgehen die Überzeugungen und Einstellungen von Personen zu verändern und gleichzeitig ihren Wirkungskreis zu verringern. (Isolieren). Dazu bedarf es eines Planes der Zersetzung. Für den heutzutage ein ganzer Stab von so genannten Sicherheitsleuten zuständig ist. Dieser soll bei Zielpersonen zur Zerstörung ihrer Persönlichkeit führen. Dabei wird besonderer Wert auf Erreichen von Teilzielen gelegt. Ständige Überwachung und Auswertung der Reaktionen auf nachrichtendienstliche Maßnahmen bilden die Grundlage für die weitere Bearbeitung. Die Grenze zwischen verdecktem und offenem Terror ist fließend, da dieselben Maßnahmen angewendet werden, nur in unterschiedlicher Intensität. Phasen starker Bearbeitung wechseln mit ruhigeren Phasen ab in der die Opfer sich dann vormachen können, das was geschehen ist, sei nur Zufall gewesen.
Es wird versucht, systematisch das Selbstvertrauen zu untergraben.
Einzelne Verhaltensweisen oder Merkmale der Zielperson werden herausgepickt und Unsicherheit verstärkt oder erzeugt das können körperliche Merkmale wie Größe, Gewicht, bestimmte Bewegungen und Ausdrucksweisen sein. Beleibt ist auch die Thematisierung von intimen Details, die durch die umfassende akustische und visuelle Überwachung des privaten Bereichs bekannt sind. (was ich darüber schreibe wird in der ganzen Welt Praktiziert. Die Staatsgesindels Welt weit sind Einheit .Sie arbeiten enge zusammen. Sie haben die Selber Interesse. Es geht ums Geld und Macht. Ich  werde die Sache langsame Erklären.
-3-
Die Zielperson wird von verschiedenen Seiten auf vermeintliche per5sönliche Defizite hingewiesen und kommt zu der Annahme, dass da ja, wenn viele verschiedene Leute es sagen, was dran sein muss. Tatsächlich sind es aber Spitzel, die sie im Auftrag darauf hinweisen und die Reaktion registrieren. Zeigt die Verunsicherung in einem Punk Erfolg, wird sie in diesem verstärkt. Ich habe die Falsche Zeugende ungefähr gezählt. Sie sind mehrere Millionen. Die nur  für das Geld lügen. Und Deutschland Bezahlt. Für wen  machen die das? Für den bösen Wächter.  Zur späteren Zeit werde ich das Geheimnis lüften. (Preisgeben). Wer ist dahinter stecktet. Sie brauchen nicht zu wunder, wie viele Menschen wollen  nur lügen um zu lügen. und wie viele Menschen angelogen werden wollen!
Eine besondere Bedeutung kommt hier den Rollenspielen zu. Eine Gruppe von spitzeln thematisiert dabei mehrere Details die auf die Zielperson passen und redet in Hörweite
darüber. es werden die Personalpronomen gewechselt, ich anstatt“ du“ oder „wir“ anstatt „ihr benutzt und dann eine Geschichte erzählt. In solchen Geschichten können ganze Passagen von kurz zuvor abgehörten Gesprächen wortwörtlich wiedergegeben werden oder Erlebnisse des Opfers werden genauestens nacherzählt. Das kann in der Öffentlichkeit, in der Schule, bei der Arbeit, im Verein oder bei freunden stattfinden. Wie deutlich diese Rollenspiele ausfallen hängt davon ab, was man erreichen will. möchte man eine Verunsicherung erzielen ist man weniger deutlich, eine meistens negative Wertung wird an die nacherzählten Verhaltensweisen angehängt. Das Opfer soll sich erkennen, peinlich berührt sein und sehen, wie schlecht seine Handlungsweise doch angeblich ist.

Aber auch von einzelnen Spitzeln werden gezielt persönliche Details und Themengebiete, die das Opfer besonders beschäftigen, im Gespräch erwähnt. In der Anfangsphase der Bearbeitung reagiert die Zielperson, indem sie gesprächig wird und sich mit dem Spitzel, der diese Technik als eine Form des Aushorchens sieht, angeregt unterhält. Tatsächlich aber soll die Zielperson dadurch terrorisiert werden, denn dieses Vorgehen wird mit der Zeit immer weiter gesteigert, die Zielperson kann nicht verstehen, wieso plötzlich viele Leute  so komisch reden.

Oder es wird das, was man einer Person im persönlichen Gespräch gesagt hat, mitgeschnitten. Die Inhalte des Gesprächs werden von Spitzeln wiedergegeben und in Umlauf gesetzt. Durch solche Maßnahmen wird Misstrauen gesät, Freundschaften und
-4-
Beziehungen werden zerstört. Wer glaubt schon, dass er überwacht wird, das kann  ja schon deshalb nicht sein weil man sich nie etwas zuschulden kommen lassen .also kann es sich nur um einen Vertrauensbruch handeln.

Auch am Arbeitsplatz findet politische Verfolgung mit solchen Methoden statt. Die betroffenen trauen sich nicht den Sachverhalt offen darzulegen. Wer würde ihnen schon glauben, wenn sie z.B. erzählen, dass sie jeden Tag durch Rollenspiele vorgekauft bekommen was sie ihrem Ehepartner nachts ins Ohr flüstern. Die spitzeln wissen die hintergründe dessen, was sie erzählen in der Regel nicht, sie geben nur das wieder was man ihnen sagt, würden jeden Vorwurf weit von sich weisen und die Gelegenheit nutzen, das Opfer ins Lächerliche zu ziehen. Früher oder später wird man dem Druck schon nicht mehr standhalten und freiwillig gehen. Tut man das nicht und ignoriert alle Maßnahmen, wird sabotiert, gestohlen, der verdacht auf das Opfer gelenkt oder es kommt jemand vom Staatsschutz um mit dem Chef ein streng vertrauliches Informationsgespräch zu führen. Sobald es irgendwie machbar ist, wird die Kündigung auf dem Tisch liegen.


Systematisch werden Personen isoliert. Es werden Differenzen in ihrem Umfeld geschaffen und verstärkt, um sie aus dem Bekanntenkreis herauszubrechen. Der Kontakt zu Personen wird gezielt unterbunden. So geschieht es den Opfern regelmäßig, dass neue Bekannte, Mit denen sie sich gut verstehen, plötzlich ohne Grund feindselig sind und den Kontakt abbrechen. Es werden   konsequent  Lügen verbreitet.

Die im Folgenden aufgeführten offensiven Maßnahmen sind nur ein kleiner ausschnitt aus dem was gemacht wird. bei ihrer zerstörerischen Arbeit sind dem Einfallsreichtum von Geheimdienstlern keine Grenzen gesetzt. (Geheimdienstlern=
Staatsgesindels=Staatlische anerkannten Mafia= Terrors Drahtzieher  = Sie können alles darunter stellen. Und dies ohne Sie einen Schlechteren gewissen zu haben. Ich habe extra dem Vokabular geschrieben damit Sie sich  nicht vor machen dass die Geheimdienste eine gute Sache ist.

Schikane: Fortwährende schlechte Behandlung insbesondere durch Mitarbeiter aller Arten von Behörden, Justiz, Polizei und Ordnungskräfte. Zielpersonen werden bei jeder
-5-
Gelegenheit Belogen, es werden Informationen vorenthalten, sie werden in die irregeführt, ohne Grund schikaniert. Es kann zu fortgesetzten Schikanen durch Polizei und Ordnungskräfte kommen. Aber auch das jahrelange ausbleiben von solchen kommt vor. In so einem Fall will man Zielpersonen in falscher Sicherheit wiegen und sie in kriminelle Machenschaften verwickeln. Aber nicht in jeder polizeiuniform steckt auch ein Polizist, es findet eine Mischung aus Amtsanmaßung der Geheimdienstler und Amtshilfe der Polizei statt. Viva Ferkel.

Einbruch: Dabei werden Gegenstände verlegt oder gestohlen. Es kommt vor, dass sie beim nächsten Einbruch wieder zurückgelegt werden (auch die Stasi hat so etwas  gemacht, z.B. hat man bei einer Zielperson zuerst die einfarbigen Handtücher mitgehen lassen, beim nächsten Mal nur die bunte Bettwäsche. Nachzulesen in Zersetzung der Seele – Psychologie und Psychiatrie im Dienste der Stasi, Klaus Behnke, Jürgen Fuchs, Hamburg 1995,Seite 33.)(Sie  praktizieren das  über all.
Es werden Veränderungen vorgenommen, z.B. stehen vorher abgeschlossen Türen offen, Möbel wurden bewegt, Einstellungen am PC  geändert und gelöscht und etc usw.  Ziel ist es Streit, Misstrauen und Verwirrung unter den Bewohnern zu schaffen. Oder das Auto ist, wenn man vom Einkaufen zurückkehrt, nicht mehr abgeschlossen. Und zwar regelmäßig. Man kann sich dann darüber ärgern wie vergesslich man doch ist.

Sabotage: Fahrzeuge, Geräte und Gegenstände aller Art werden beschädigt oder sabotiert. Besonders elektronische Geräte( Fernseher, Videorekorder, Handy, Peripheriegeräte) sind ziel von Angriffen. Durch die Anwendung elektromagnetischer Strahlung es möglich, auf größere Entfernung Schaden anzurichten (siehe The future Battlefield: ablast of gigawatts?). Es kostet Gelde und nerven, wenn ein technisches Gerät nach dem anderen zerstört wird.

Gewalt: Regelmäßig anpöbeln in der Öffentlichkeit und Provokation von Schlägereien. Will die Zielperson sich nicht gegen übelste Beleidigungen wehren, wird einfach zugeschlagen. Das geht soweit, dass Opfer im Vorbeigehen von Fremden volle Bierflaschen auf den Kopf geschlagen werden. Die Kriminellen in der Gesellschaft dürfen für den Staat arbeiten und ihren gewalttätigen Neigungen nageben um Druck Aufzielpersonen
-6-
auszuüben. Frauen werden sexuell genötigt und auch vergewaltigt. Besonderes Merkmal dieses Vorgehens ist das Nichttätig werden und die Vertuschung seitens der Behörden. Anzeigen werden nicht aufgenommen oder nicht bearbeitet. Kommt es zum Gerichtsverfahren werden die Täter, wenn Überhaupt, überaus milde bestraft. (der Richter ist auch ein Mensch .Er  hat Bedürfnisse. (Teufel Liste,  Kinder, Geld, alles was  er wünscht. Von bis was was ich !!!! Darf ich was ekla schreiben, Es ist Fu--. Es geht weiter. (es kommt hier die Sache mit Staatsanwalt Dortmund als bei Spielweise. Damit die Polizisten in Dormund und die andere auch verstehen können. wie  die Staatliche Mafia ein Politischer Mord plant. (In Vorschau kommt auch den Mord von dem Politiker Beispiel weise Möllemann (FDP) In Bundesrepublik Deutschland, Heide in Österreich, etc   

Die Opfer werden lächerlich gemacht, besonders Opfer sexueller gewallt eingeschüchtert. Von Geheimdienstlern hört man zudem Sprüche wie. Die muss erst mal richtig hergenommen werden damit sie rund Läuft. Viva Ferkel.

Diebstahl . Spitzel bekommen die Gelegenheit, Zielpersonen zu bestehlen. Das ist einer der vielen Vorteile die man im System hat. Man kann sich auf kosten anderer bereichen. Aber in der Welt der Geheimdienste ist nichts umsonst. Der Spitzel wird dadurch erpressbar gemacht.
Es werden Diebstähle begangen oder vorgetäuscht. Der verdacht wird auf die Zielperson, sehr oft sogar auf unbeteiligte oder andere Zielpersonen gelenkt, so dass streit provoziert wird.

Post, Telefon Datenverkehr;  Briefe lässt man verschwinden. die mit vertraulichem Inhalt kommen zerknüllt und halb aufgerissen an. Telefonische Gespräche werden gestört( Geräusche werden eingespielt, es macht einfach klick in der Leitung, Funktelefonverbindungen werden unterbrochen). Übrigens ist es für niemanden mehr feststellbar ob man abgehört wird , denn seit der Erfindung des Verstärkers zu Anfang des letzten Jahrhunderts wird die Telefonleitung mit sehr großen Widerständen angezapft.
Telefonterror Wird ausgeübt, auch wird angerufen und am anderen Ende meldet sich niemand, aber es wird auch nicht aufgelegt. E-Mails erreichen regelmäßigirre Empfänger nicht. In den Post  und Datenverkehr wird mit Fälschungen eingegriffen, Nachrichten
-7-
werden abgefangen und beantwortet ohne den Empfänger erreicht zu haben. Telefongespräche von Zielpersonen werden umgeleitet und von Mitarbeitern der Geheimdienste entgegengenommen. Oder Anrufer finden jedoch in der Regel nur statt, wenn es sich um einen einmaligen Kontakt zwischen der Zielperson und Fremden handelt und keine Gefahr besteht, dass die Manipulation auffliegt. Oder man sorgt durch die Manipulation dafür, dass es bei diesem einmaligen vermeintlichen Kontaktbelassen wird.

Offene Überwachung.  Zielpersonen werden bis in jede Nische des privaten Lebens überwacht. Sie bemerken die Überwachung aber wenn sie offen wird, sie die Überwachung also bemerken sollen um damit terrorisiert zu werden. Der Umgebung darf dieser Terror nicht auffallen, nur der Zielperson. Als benutzt man auch dazu Rollenspiele und lässt besonders privat Details der Überwachungsergebnisse ständig gegenüber den Opfern durchblicken. Oder man lässt die Spitzel bestimmte Mätzchen genauestens einstudieren, die sie dann bei jeder Gelegenheit den opfern vorführen. Mätzchen als wichtiges  Nachrichtendienstliches mittel. Das allein zeigt mit wem man es zu tun hat und wie dieser Staat geführt wird. Da es eine weile dauert bis solche Mätzchen auffallen, beschleunigt man den Vorgang indem man die Opfer gezielt nachäffen lässt. Das fällt eher auf. Allerdings nur den Opfern, da sie nur dann die Zange genommen werden wenn sie alleine sind. Bei der offenen Überwachung bedient man sich oft gängiger Klischees. Gefährlich aussende Personen und fahren den Opfern hinterher, haben den berühmten Knopf im Ohr, filmen und fotografieren sie offen etc. Man versucht den verdacht gezielt von deutschen Geheimdiensten weg und auf ausländische zu lenken, meistens auf den CIA, aber auch FSB (KGB) oder sonstige .sogar auf den Mossad. Obwohl der Mossad ist der Boss alle Geheimdiensten ist, trotzdem sie tun es als ob der Mossad kleine rolle Spielt!  Der Mossed ist der Verlängerte Arm des Bösen Wächters. Ich werde das nach und nach Erklären .Ansonst wäre es Momentan zu viel für Sie. ich steige hier aus. es geht weiter

Folter:Ferkel. . Meine Folter Kammer befindet sich in Berlin.
Es werden gezielt gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorgerufen. Insbesondere Radiofrequenzwaffen kommen hier zum Einsatz. Es kann unter anderem verursacht werden: Störungen des Wachzustands, erkennbar an Veränderungen des EEG (z.B. Schlafentzugsfolter), Autoimmunerkrankungen(, z.B. Allergien), nekrotische Entzündungen der innern Organe, Beeinflussung des Blutdrucks und des Pulsschlags
-8-
(Herzkrankheiten), Veränderung der Blutgerinnungszeit (Schlaganfall) gehören dazu. Aber auch Befindlichkeitsstörungen wie starkes Schwitzen, Schwindelgefühle, konzentrationsschwache, Aggressivität, Lethargie Ohnmachtsanfälle, Sehstörungen und Koordinationsschwierigkeiten. Die Waffewirkung elektromagnetischer Strahlung wird ausführlich unter der Rubrik Waffen erläutert.
Findet offener Terror statt, werden die Zielpersonen auf die gezielte Verursachung der abzulenken und den Opfern vormacht, dass sie unter Drogen und Psychopharamak gesetzt werden, kann auch deren gelegentlicher Einsatz nicht ausgeschlossen werden. Auch versucht man den Eindruck zu erwecken dass es sich bei den gesundheitlichen Beeinträchtigungen um psychische folgen des erlebten Terrors handelt (post traumatic stress disoder).  Das ist natürlich nicht der Fall. Sie ist in Grund und Boden verdorben.
Drohungen. Versucht eine Zielperson über die erlittenen Maßnahmen zu reden, wird ihr sofort mit Morddrohungen begegnet. Solche Drohungen werden im Gespräch mit Spitzeln mehr oder weniger offen ausgesprochen ( was wäre wenn du vor der Haustüre erschossen würdest , hast du keine angst im Wald aufhangen gefunden zu werden, auch junge Leute haben heutzutage schon Schlaganfälle ,du guckst so traurig, du wirst doch keinen Selbstmord begehen wollen? Usw.)  Meistens wird indirekt gedroht. Fremde machen in der Öffentlichkeit demonstrativ Kehledurchschneiden- Gesten mit dem Finger oder ähnliches. Auch kranken- und Leichenwagen werden benutzt.
AUS: Im Schatten des Rechts: Methoden einer neuen Geheim- Polizei, Rolf Gössner, Uwe Herzog, Köln 1984.
Peter Klingebiel, 34jahrrige V-Mann der Polizei, hatte am 29. Februar 1980 vor zwei Staatesanwälten gegen korrupte Polizisten ausgesagt. Danach wurde er vor seiner Haustür von Unbekannten zusammengeschlagen, später wurde auf ihn geschossen. Am 31 .März 1980fiel er auf dem Hamburger U- Bahnhof Borgweg vor einen Zug. Obwohl er lediglich leicht verletzt wurde, starb er. Im obduktionsbericht- der übrigens nie veröffentlicht wurde- heißt es, dass die Verletzungen- Hautabschürfungen und Blutergüsse- den Tod nicht erklären. Wenige Tage vor diesem Ereignis hatten unbekannte Peter Klinggebiel einen Leichenwagen vors haus geschickt, um seine Leiche abholen zu lassen- eine eindeutige Warnung.

Lässt man sich nicht zum Schweigen bringen wird damit gedroht, der Familie der Zielperson zu schaden. Maßnahmen gegen Familienmitglieder, auch Gewalttaten, werden
-9-
 der Zielperson angekündigt und durchgeführt. Druck wird auf die Familie ausgeübt, Polizeiwagen fahren ihnen viele Kilometer hinter usw.


Abstreiten  Maßnahmen deren wiederholte Durchführung auch unbeteiligten Personen auffallen würde, finden nur –2, maximal 3-mal statt und dann mit größerem zeitlichen abstand. Dafür werden viele verschiedene Aktionen durchgeführt und so die Zielpersonen in ihrem leben extrem beeinträchtigt. Die Einheit der Staatsgewalt, also alle staatlichen Einrichtungen und Behörden, hält still bzw. vertuscht. Opfer werden diskreditiert und Lächerlich gemacht. Es wird ständig behauptet, sie hätten ja keine Beweise. Obwohl einem großen Teil der Bevölkerung inzwischen klar ist, dass dieser Staat sich eine terroristische Geheimpolizei hält. Gerade das Nichttätigwerden, Abstreiten und Vertuschen des Staats ist aber der Hinweis auf aktive Maßnahmen eins Inlandsgeheimdienstes. Da man es in der Regel schafft, die Opfer zum Schweigen zu bringen, ist der Öffentlichkeit wenig über die aktiven Maßnahmen bekannt. Unbeteiligten werden Lügen über die Opfer erzählt und Spitzel streiten ab. Die Argumentationslinie der die Zielpersonen gegenüberstehen ist: Das alles ergibt doch keinen Sinn. Warum sollte man dich bearbeiten, du hast doch niemandem was getan. Warum sollte man dich überwachen, so wichtig bist du nicht. Die Antwort lautet Ja weil gerade unwichtig ist. Sie brauchen ihn als Leiche mehr ist nicht. Vergessen Sie einfach  nicht, dass das Staatsgesindel keine guten Menschen sind. So es geht weiter
Selbst wenn du bearbeitet wirst, übertreibst du mit dem was du erzählst. Das kann nicht sein dass du bearbeitet wirst, aber von so was lässt man besser die Finger sonst passiert einem noch was.
 


Findet offener Terror statt, wird ein ungeheurer Aufwand getrieben um die Opfer schnellmöglich zum Schweigen zu bringen, ins Ausland zu vertreiben oder endgültig auszuschalten. Dieser Aufwand ist militärischer Einsatz vergleichbar. Der Apparat möchte lieber kurzzeitig großen Aufwand treiben als Langfristig der Gefahr ausgesetzt ist, dass Informationen über die Arbeitsweise Geheimdiensten an die Öffentlichkeit dringen.
-10-
Aber wer sich zum Schweigen bringen Lässt, lebt äußerst. hat man nur wenigen Leuten das Erlebte erzählt ist praktisch niemand da der wüsste, wer für endgültige Maßnahmen gegen die Zielpersonen verantwortlich ist, geschweige denn breit wäre sein Wissen öffentlich zu machen. Und selbst wenn es öffentlich gemacht wird, ist auf den Staat, der die nachrichtendienstlichen Maßnahmen ja durchführt, selbstverständlich kein Verlass. Der folgende Fall eines eher unbekannten Oppositionellen aus der DDR; (Ferkel heimat- Wir hatten ein Kommenstischen Staat  auf dem Deutschen Boden gehabt. Wo Ferkel her kommt. ), Domschk, der Anfang der 90er Jahr vor einem Erfurter Gericht verhandelt wurde, verdeutlicht das.
Aus: Die  DDR –Recht und Justi als politisches Instrument, Heiner Timermann, Berlin 2000. S.148 (....) Domaschk (...) durch Selbstmord in Mfs –Untersuchungshaft umgekommen sein, was seine Witwe bis heute energisch bestreit. Die Staatsanwaltschaft hatte seinerzeit das Verfahren u. a. mit der Begründung eingestellt, es sei unwahrscheinlich, dass domaschk ein Opfer der Mfs- Vernehme geworden sei, weil er innerhalb der Oppositionsszene Jenas eine eher untergeordnete Rolle gespielt habe und so die staatlichen Stellen kein begründetes Interesse an seiner Tötung gehabt haben könnten.
 Und dort wurde nur ein Fall aus DDR –Zeiten verhandelt, bei gesamtdeutschen Fällen würde ein Verfahren von vornherein verhindert werden. Es bleibt für Zielpersonen also nur die Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass sehr viele Leute der Ansicht sind, dass der Staat ein Interesse daran hätte sie zu beseitigen. Und das tut man, in dem man Informationen über die Maßnahmen der Geheimdienste trotz ständigem Terror und Gewalt verbreitet. über eine Million Menschen befinden sich allein in BRD!) Einbisschen von mir wie im Film!
 

Gelegentlich werden auch finanzielle Angebote gemacht. Aber Vorsicht: Mitarbeiter eines Geheimdienstliche Motto "Wir kriegen sie alle " steht dem ebenso entgegen wie die Aussage eines Mitarbeiters eines ausländischen Geheimdienstes: Auch wenn Geheimdienste befreundeter Länder nicht immer einer Meinung sind, so hilft man sich doch. was man wohl so übersetzen muss: wenn deutsche im Ausland bearbeitet werden, sieht der örtliche Apparat weg. Vielleicht wegen der vielen Gelder, die der deutsche Staat im Ausland verteilt.  Dazu eine Aussage einer ausländischen Geheimdienstlerin: Es ist immer das Geld. Es geht nur ums Geld. Hinzu kommt, dass Zielpersonen im Ausland durch
-11-
die neue Umgebung einer noch größeren Isolation unterliegen als im Inland. Deshalb ist die Versuchung, Zielpersonen im Ausland etwas Zustoßen zu lassen oder sie zu bearbeiten, für Geheimdienste groß, sie meinen in so einem fall jede Verantwortung für ein Tätigwerden abstreiten zu können.

Dazu Lesen wir in Las sombras del poder: los Servivios Secretos de Carrero a Roldan , Francisco Medina,Madrid 195: (S.167) Die deutschen Geheimdienste waren seit langer Zeit in fast allen südamerikanischen Staaten tätig, einerseits um die großen wirtschaftlichen Interessen Deutschlands in dieser Region zu schützen, aber auch ein Auge auf die großen Gruppen Deutscher oder Personen deutscher Abstammung zu haben, die es in vielen Lateinamerikanischen Staaten gibt. Diese Interessen ergänzten sich gut mit den spanischen, was zu einer vorteilhaften Zusammenarbeit führte, anderseits dienen sie gut, den bösen Wächter, den in Süden nicht tätigen kann.
Bleib im Land und wehre dich täglich.
Ich habe  das unter andrem auch  bei /http://www.totalitaeer. de


Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen .es geht um politischen Mord- Verdeckten Operation. (Mölle mann und  Rechtspopulisten Heide ÖS-&´Cecile Operation- 9/11, ich weiß, Sie haben  eigens davon rausbekommen. Madrid 11/3 .Sie haben es vor meiner Nase geplant. Ich habe den  Ober Staatsanwalt  Herren .Stockhauen bescheid gesagt ...........bis bald .Und tschüß. 03/06/2011


 











Die Mittel des Terrorregimes
        Die Macht!